Triggerpunkte – So können Wanderer schmerzende Muskelverspannungen selber lösen

Triggerpunkte verursachen Schmerzen, deren Ursprung nicht gleich zu erkennen ist. Die knotigen Muskelverhärtungen entstehen zum Beispiel durch falsche oder übertriebene Belastung oder Verletzungen beim Sport. Mit dem Massage-Tool TriggerHolz von ARTZT vitality lassen sich die Schmerzpunkte zu Hause selbst behandeln.

Anleitung_Av_Holz_Trigger_45

Massage-Tool: Mit dem TriggerHolz von ARTZT vitality lassen sich Muskelverhärtungen zielgenau behandeln.

Ein Ziehen in der Wade, schmerzende Füße oder ein steifer Rücken – auch geübte Wanderer kennen diese Beschwerden. Dahinter stecken häufig Triggerpunkte. Die knotigen Verhärtungen können überall im Körper entstehen. Ursache ist meist eine einseitige oder übermäßige Belastung über einen längeren Zeitraum. Wer zum Beispiel zu steile oder zu lange Strecken wandert oder in zu schnellem Tempo marschiert, riskiert schmerzende Muskelverspannungen.

Schmerzen selbst wegmassieren

Zum Glück können diese Verspannungen durch Eigenmassage häufig selbst behandelt werden. Wichtig ist es, den Triggerpunkt möglichst genau zu treffen und ausreichend Druck aufzubauen. Dabei helfen Tools wie das TriggerHolz der Marke ARTZT vitality. Die Spitze des kleinen Holzkegels wirkt punktuell auf die schmerzende Stelle. Je nachdem wo die Muskelverhärtung sitzt, wird das TriggerHolz im Liegen, Sitzen oder Stehen verwendet. Mit dem Körpergewicht reguliert man dabei den Druck.

Dieser wird anfänglich über 30 bis 60 Sekunden langsam intensiviert und bis zu fünf Minuten gehalten. Angenehm sind kleine Massagebewegungen rund um den verhärteten Punkt. Das Ergebnis: Die Stelle fühlt sich wieder weich und geschmeidig an.

Wenn der Schmerz weg ist, sollte man vorbeugen

Damit Triggerpunkte nicht zurückkommen, ist aktives Vorbeugen wichtig. Am besten durch gründliches Aufwärmen vor der Wanderung. Dafür eignen sich mobilisierende Schwung- und Dehnungsübungen und die Massage mit dem TriggerHolz. Das entspannt die Muskulatur und wirkt Verhärtungen entgegen. Außerdem sollte man sich nicht zu viel vornehmen und ungewohnte Belastungen nur langsam steigern.

 

Holz_im_Wald_055

ARTZT vitality Massage-Tools aus Holz

Das ARTZT vitality TriggerHolz eignet sich für alle, die Wert auf Design und Nachhaltigkeit legen. Es ist manufakturgefertigt und von Hand veredelt. Auf farbige Lacke wird bewusst verzichtet, stattdessen sind die Hölzer geölt und gewachst und behalten ihre natürliche Eigenwärme. Verwendet wird ausschließlich Buchenholz aus heimischer Forstwirtschaft. Das reduziert die Produktions- und Lieferwege und somit auch den ökologischen Fußabdruck der Produkte. Zudem ist die Verpackung frei von Plastik. Erhältlich ist das Triggerholz für 29,95 Euro im Sportfachhandel oder auf: artzt.eu/trigger

Außerdem gibt es in der ARTZT vitality Holzserie auch Faszienrollen und -bälle in unterschiedlichen Varianten. Mehr unter ARTZT vitality.

 


 

Logo_Ludwig_Artzt_(R)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.