Münchens Seenlandschaft mit dem Rad entdecken

Eine Trekking Tour rund um Münchens Seen überrascht nicht nur durch eine beeindruckende Kulisse mit Kalkbergen, die bis in den Himmel ragen, sondern auch zahlreiche faszinierende Gewässer und die Isarquellen. Wer die traumhaft schöne Seenlandschaft in ihrer ganzen Pracht genießen und die mannigfaltige Radwanderwege der Alpen entdecken möchte, sollte für die gesamte Trekking Tour zwischen sechs und neun Tagen einplanen. Trekkingfans, die sich genügend Zeit nehmen, können sich auf eine gelungene Mischung aus romantisch-ländlicher Idylle, attraktiven hochalpinen Naturlandschaften und einen Hauch des Münchner Großstadtflairs freuen. Sicher ist jedoch, dass eine ausgiebige Trekking Tour durch die „gute Stube“ Bayerns den Radfahrer vor die eine oder andere Herausforderung stellt.

Ac-M.-Klawitter---Fotolia.com

© M. Klawitter – Fotolia.com

Die Münchner Seenlandschaft offeriert facettenreiche Trekking Touren
Eine Vielzahl der Trekking Touren um die Münchner Seen durch das hügelige Voralpenland können Radfahrer auf gut ausgebauten Radwanderwegen oder zumindest ruhig gelegenen Nebenstraßen zurücklegen. Hat man markante Punkte wie beispielsweise den Ostersee, den Riegsee oder den Starnberger See hinter sich gelassen, dient Murnau als ein weiterer bedeutender Orientierungspunkt. Von dort aus ebnen den Trekkingfans eher flache Radwege den Weg durch das malerische Loisachtal, welches unterhalb der Zugspitze bei Garmisch-Patenkirchen gelegen ist. Wer seine Trekking Tour weiter fortsetzt, kann die himmelhohe Karwendelkette bewundern und bis nach Mittenwald im idyllischen Isartal radeln. Alle Radfahrer, die noch immer nicht genug von der Münchner Seenwelt haben, können ihre Rundreise bis ins Hinterautal fortführen und sich dort vom Anblick der glasklaren Isarquellen betören lassen. Eine schöne Übersicht aller Radwege in Bayern ist hier zu finden.

Ac-dbunn---Fotolia.com

© dbunn – Fotolia.com

Die Höhepunkte einer Trekking Tour in und um München
Wer eine Trekking Tour an Münchens Seenlandschaften unternehmen möchte, sollte für das Auf und Ab gut gerüstet sein. Empfehlenswert ist aus diesem Grund ein Trekking Bike – zu finden bei ROSE. Zudem sollten Trekkingfans – um die Steigungen zu meistern – über eine recht gute Kondition verfügen. Wer diese Voraussetzungen erfüllt und sich für eine Radtour in und um Münchens Seenlandschaft entscheidet, wird mit einem Erlebnis der Extraklasse belohnt. Zwar kostet die Tour den Trekkingfan einiges an Kraft, allerdings wird er dafür mit atemberaubenden Landschaften und faszinierenden Anblicken belohnt. Ausgezeichnete Bedingungen für eine Trekking Tour bietet beispielsweise der Radwanderweg vom Starnberger See bis nach Seeshaupt. Wer nach diesem Ort seine Tour fortsetzen möchte, gelangt über andere Radwege und ruhige Nebenstraßen zu den Osterseen und dem Riegsee sowie dem Froschhammer See und dem Staffelsee. Obwohl es sich beim Riedboden Naturschutzgebiet im Tiroler Scharnitz und dem majestätisch anmutenden Karwendelgebirge nicht um Gewässer handelt, gehören beide Orte zweifelsohne zu den Attraktionen einer Trekking Tour entlang der Münchner Seen. Radfahrer, die sich für die Strecke von Bad Tölz nach München entscheiden, durchqueren die faszinierende Wildflusslandschaft der Pupplinger Au. Sehenswert sind zudem die Isarquellen, der Sylvenstein-Stausee und der Bodensee-Königssee-Radwanderweg. Wer sich für diese Tour entscheidet, kann den Tegernsee und dessen Umgebung erkunden und wird mit dem unvergleichlichen Anblick des Alpenpanoramas belohnt. Und ganz gleich, ob als Ausgangs- oder Ankunftspunkt gewählt: Wer München in seiner Reisplanung berücksichtigt, sollte dem Englischen Garten unbedingt einen Besuch abstatten, denn hier präsentiert sich die Metropole München von ihrer beschaulichen Seite, abseits des hektischen Großstadttrubels.

Eine schöne Zusammenfassung der Seen in München und Umgebung gibt’s auf münchen.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.