Mayrhofner Bergbahnen eröffnen neue Seilbahn

Roadshow in Deutschland

Erst im Herbst 2014 starteten die Baumaßnahmen an der neuen Seilbahn hoch zum Actionberg Penken und schon im Dezember soll diese eröffnet werden. Nach eigener Aussage ist es das „modernste Seilbahnkonzept der Welt“ und soll dem Gast ein Winter-Erlebnis der besonderen Art bieten.

Gondel_Auffahrt_15x8_300dpi

Schneller (in gut 8 Minuten werden 1.135 Höhenmeter gut gemacht) und mit einer höheren Kapazität (24 Sitz- und 8 Stehplätze in einer Gondel) wird der Besucher dann direkt aus dem Dorf auf den Berg gebracht.

Dennoch, so betont Marketingleiter Gotthard Schöpf, solle es nicht um Quantität gehen, d.h. noch mehr Leute auf den Berg zu bringen, sondern um Qualität. Komfort und kurze Wartezeiten sollen im Vordergrund stehen, daher werden auch ein paar kleine Annehmlichkeiten geboten, wie z.B. die Aufbewahrung der Ausrüstung direkt an der Station oder WLAN in den Gondeln.

Neben den Ski- und Snowboard Angeboten empfehlen die Mayrhofner Bergbahnen auch Schneeschuhwandern und Langlauf auf dem Berg. Laut der letzten Umfrage wird dieses Angebot von 10% der Besucher genutzt.

Um die neue Seilbahn zu bewerben tourt das Unternehmen mit einer Gondel durch Deutschland. Dort kann man schonmal „probesitzen“ und mit Blick auf eine Leinwand sich eine Vorstellung machen, was einen erwartet. Das Video zeigt die Bilder der Bergfahrt bis zur Bergstation auf 1.790m Höhe.

Termine der Roadshow:
München: 30./31. Oktober 2015, Pasing Arcaden
Stuttgart: 13./14. November 2015, Kronprinzplatz
Köln: 20./21. November 2015, Mediapark

Jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr

Am 19. Dezember findet dann das Eröffnungsevent der Penkenbahn statt, mit mehreren „Hotspots“ der Region.

Besonders erfreulich für alle Nicht-ausschließlich-Wintersportler: Die Bahn wird auch im Sommer durchgehend genutzt, so kann man sich bequem zu Wandertouren transportieren lassen, oder man nimmt sein Fahrrad mit in die Gondel für Touren auf dem Berg oder einer Downhill Fahrt.

Ausstellungsgondel_15x10_300dpi

Weitere Infos: www.mayrhofner-bergbahnen.de

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.