Aufblasbare Isomatten

Bequeme Schlafunterlagen für Mehrtagestouren

Bequeme Isomatten für Trekkingtouren mit Übernachtung im Zelt oder unterm Sternenhimmel besitzen Isolationsschaum und blasen sich heutzutage meist fast vollständig selbst auf. Neuartige Luftmatten sind leichter und isolieren teils besser. Wir zeigen, welche Matte für welchen Zweck am besten geeignet ist.

048-053-Isomatten

Text/Bilder: Christian Schneeweiß

(Selbst-) Aufblasbare Isomatten für Trekkingtouren

Eine leichte und doch gut gegen Bodenkälte isolierende, klein verpackbare und doch komfortable Isolationsmatte für Trekkingtouren klingt nach Quadratur des Kreises. Federleichte Liegematten aus Hartschaum bieten kaum Isolation oder Liegekomfort und sind wegen ihres großen Volumens am Rucksack meist nur außen zu befestigen. Traditionelle Lumatratzen dagegen sind außerdem schwer und passen sich dem Körper kaum an. Die klassische Lösung des Volumen- und Komfortproblems sind so genannte selbstaufblasende Isoliermatten, die zudem einen höheren Isolationswert haben, der vereinheitlicht wurde (R-Wert laut Hersteller). Es geht inzwischen aber noch besser…


 

048-053-Isomatten-1

Exped DownMat HL Winter M


048-053-Isomatten-2

Nordisk Vanna 3.8


048-053-Isomatten-3

Therm-a-Rest NeoAir XTherm R


 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.