Premiumwanderweg DonAuwald – Auf die sanfte Tour

Der DonAUwald-Wanderweg ist ein Traum für alle Naturliebhaber und Genießer. Die rund 60 Kilometer zwischen Günzburg und Schwenningen bieten Natur pur. Der Wechsel zwischen trockenen Magerrasen, den sogenannten Brennen, und den ehemaligen Flussschlingen der Donau mit Schilfröhrichten, den klassischen Altwässern, hat seinen besonderen Reiz. Der Blick nach oben durch dicke alte Eichen vermittelt einem ein urwaldartiges Gefühl. Genießen Sie die Stille und zugleich die Kraft des Waldes. Die Seenlandschaft entlang des Weges ist durch die Kiesgewinnung entstanden, aber vielerorts bereits von Schlingpflanzen und Seerosen zurückerobert worden. Immer wieder gibt der Weg neue Ein- und Ausblicke. Besonders auf der „Leite“, der Kante zur Hochebene des Donautals, genießen Sie einen faszinierenden Blick über den Auwald. Lassen Sie den Alltag hinter sich und tauchen Sie ein in die wertvolle Natur rund um die bayerisch-schwäbische Donau.

 

DonAUwald-Bild-5-Advertorial-c-Jenny-Kwittung

DonAUwald-Bild-3-Advertorial-c-Jenny-Kwittung

Abb.: Jenny Kwittung

 

Eintauchen, Kraft schöpfen, Stille genießen

Gräser durchstreifen, den grünen Duft des Waldes einatmen, Kraft schöpfen und Stille genießen, während Sie durch weite Auwälder und am Flussufer der Donau wandern. An der Mündung der Brenz dem wilden Wassertreiben zusehen und in den vielen Altwässern und Bächen die Füße abkühlen – der DonAUwald hat viele Facetten und ermöglicht den Wanderern ein Walderlebnis in seiner ursprünglichen Form. Wenn die Sonne auf das Wasser fällt, die Oberfläche des Wassers zu Glitzern beginnt und die Farben der vielen Laubblätter leuchten, wird die Einmaligkeit dieses Naturraums erlebbar. Nach einer eindrucksvollen Wanderung, wartet in den reizenden Etappenorten Günzburg, Offingen, Gundelfingen, Lauingen, Dillingen und Höchstädt eine leckere Brotzeit und eine gemütliche Unterkunft. Vom Wanderweg führt eine Beschilderung direkt in die Ortsmitte.

 

DonAUwald-Bild-4-Advertorial-c-Jenny-Kwittung

DonAUwald-Bild-2-Advertorial-c-Jenny-Kwittung

Abb.: Jenny Kwittung

 

Ein Weg für (fast) jede Jahreszeit

Erleben Sie das grüne Frühlingserwachen rund um die Donau. Die Märzenbecher breiten ihren weißen Blüten-Teppich vor Ihnen aus und der einzigartige Geruch des Bärlauchs liegt in der Luft. In der Sommerzeit bietet der Schatten spendende Auwald eine willkommene Abkühlung. Bei Ihrer Wanderung empfehlen wir Ihnen, wie in jeder anderen Flusslandschaft, Insektenschutzmittel einzupacken! Im goldenen Herbst empfängt Sie der DonAUwald mit einer einmaligen Farbenpracht und der berühmte Donaunebel sorgt für eine mystische Stimmung. Spüren Sie das Rascheln des Laubes unter Ihren Füßen. Im Winter, von November bis Februar, geht der DonAUwald in den Winterschlaf und sollte nicht begangen werden

 

DonAUwald-Bild-6-Advertorial-c-Fouad-Vollmer

DonAUwald-Bild-7-Advertorial-c-Fouad-Vollmer

Abb.: Fouad Vollmer

 

Klimaneutrales Auwald-Erlebnis

Lassen Sie Ihr Auto zu Hause und reisen Sie ganz bequem mit der Bahn in einen der Etappenorte. Von dort können Sie stressfrei und umweltschonend den DonAUwald erwandern. Entweder als Tagesausflug, Wochenendtrip oder Wanderwoche – dank der hervorragenden Zuganbindung kommen Sie nach Ihrer Wanderung unkompliziert und mit einmaligen Naturerlebnissen im Gepäck nach Hause oder in Ihre Unterkunft.

 


 

Infos unter

www.donauwald-wanderweg.de

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.