5. Eröffnungswanderung mit Manuel Andrack auf dem neanderland STEIG

Mit einer geführten Eröffnungswanderung von Velbert-Nord nach Essen-Kettwig wird Landrat Thomas Hendele am 18. Mai 2014 weitere Teilabschnitte des neanderland STEIGS ihrer Bestimmung übergeben. Nachdem im vergangenen Jahr bereits elf Etappen (rund 165 Kilometer) im Norden, Osten und Süden des Kreises in weiten Teilen des Kreises eröffnet wurden, werden in diesem Jahr nun mit drei weiteren öffentlichen Eröffnungswanderungen die restlichen sechs Etappen im Kreisnorden und -westen freigegeben. Im September wird der insgesamt rund 230 Kilometer lange STEIG dann komplett zu erwandern sein.

neanderland-stegProminenter Pate des neanderland STEIGS ist Manuel Andrack. Gemeinsam mit Projektleiter Friedhelm Reusch vom Kreis Mettmann hat er bereits jede Etappe des Wegs im Detail erkundet und ist begeistert vom Erlebniswert und von der Qualität des STEIGS. Der zur Fertigstellung des neanderland STEIGS im September erscheinende Wanderführer wird Andracks Handschrift tragen. Auch die Wanderung am 18. Mai wird Manuel Andrack begleiten. Wanderbegeisterte sind herzlich eingeladen, sich anzuschließen.

Als wichtigen Hinweis gibt der Kreis zu bedenken, dass der neanderland STEIG ein naturnaher Wanderweg und somit „naturbedingt“ leider nicht barrierefrei ist (für Rollstühle und Kinderwagen nicht geeignet). Mitwanderer sollten also mit passendem Schuhwerk unterwegs sein. Zudem sei schon jetzt darauf hingewiesen, dass die für diese Wanderung ausgewählte, rund 15 Kilometer lange Etappe nach moderatem Beginn in Velbert und Heiligenhaus im weiteren Verlauf an den Kettwiger Ruhrhängen mit einigen „knackigen“ Steigungen aufwartet. Allerdings können die steilsten Abschnitte auch auf einer Abkürzungsstrecke umgangen werden.

Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz der Sportanlage „Von-Böttinger-Platz“ in Velbert (Ecke Friedrich-Ebert-Straße/Von-Böttinger-Straße). Gegen 10.30 Uhr brechen dann unter Führung von Landrat Thomas Hendele, Manuel Andrack und Friedhelm Reusch alle zur Wanderung nach Kettwig auf, wo je nach Tempo voraussichtlich zwischen 14 und 15 Uhr mit der Ankunft am Ziel, der „Neuen Flora“ (Landsberger Straße 83 in Essen-Kettwig), zu rechnen ist. Bei Speis und Trank findet der Wandertag hier seinen gemütlichen Ausklang. Für die Rückkehr zum Ausgangspunkt in Velbert hat der Kreis an diesem Tag Shuttlebusse organisiert. Die Busse fahren halbstündlich; letzte Abfahrt ist um 17.00 Uhr.

Infos: www.neanderlandsteig.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.