Waldreservate im Tessin

Erholung mit Dschungelfeeling

Im Tessin hat der Wald als Erholungsraum seit jeher einen großen Stellenwert, denn die italienische Schweiz gehört mit 51% Waldfläche (1.426 km2) zu den waldreichsten Kantonen der Eidgenossen. Wer gerne ins Grüne eintaucht, um die wohltuende, regenerierende Wirkung der Natur zu genießen, muss im Tessin nicht weit gehen: Gleich 15 Naturwaldreservate sorgen nachhaltig für Biodiversität und den Erhalt der ursprünglichen Landschaften und locken zu einer Entdeckungsreise durch unberührte Wälder.

 

Abb.: Ticino Turismo/Luca Crivelli

 

Komplett auf der Alpensüdseite gelegen ist das Klima vornehmlich mediterran sonnig, trocken und warm. Dies spiegelt sich auch in der üppigen Vegetation des Tessin wider mit einer in Europa einzigartigen Pflanzenvielfalt – von subtropisch bis alpin. Auf gut markierte Wanderwegen Körper und Geist regenerieren, während sich das Auge an ausgedehnten Kastanienwäldern, herrschaftlichen Tannen, Laubwäldern oder an subalpinen Wäldern erfreut, die mit ihrem Goldregen die Landschaft gelb leuchten lassen. Fünf besonders schöne Wanderungen im schatten des Walds findet man unter www.ticino.ch/top5.1

VALLE DI LODANO

Der alte Buchenwald bei Lodano im Maggiatal ist seit 2017 Kandidat für die UNESCO Welterbeliste. Das Waldreservat liegt im Valle di Lodano, einem Seitental des Maggiatals, auf einer Höhe ab 700 Meter, und ist ein außergewöhnliches Beispiel für die Verbreitung des Buchenwalds auf der Alpensüdseite. In dieser überwältigenden Natur- und Kulturlandschaft wurden in den letzten Jahren Hütten, Ställe, Trockenmauern und Steintreppen sowie beweidete Waldpartien und Biotope saniert, um den ursprünglichen Charakter der Kulturlandschaft wiederherzustellen. Die Biodiversität des Walds und der Artenreichtum von Pflanzen und Tieren im Reservat zeigen die Natur in ihrer gesamten Vielfalt. Zur Entdeckung des Valle di Lodano wurden vier Wanderrouten geschaffen. Besonders empfehlenswert ist die zweitägige Bergwanderung zur Entdeckung des naturwissenschaftlichen und forstlichen Artenreichtums mit Übernachtung in der Berghütte der Alp da Canaa. Mehr dazu unter www.valledilodano.ch und ticino.ch/lodano

 

Abb.: Ticino Turismo/Alessio Pizzicannella

DENTI DELLA VECCHIA

Die Denti Della Vecchia ist das erste und bedeutendste Klettergebiet der italienischen Schweiz und eines der spektakulärsten Waldreservate im Tessin, ein Hotspot der Biodiversität, zwischen Buchen, Bergkiefern und Kalksteinzinnen. In den sehr steilen, trockenen Wiesen an den abgestuften Hängen wachsen seltene Pflanzen, die zum Teil vom Aussterben bedroht sind. Auch Tiere wie der Kolkrabe oder der Turmfalke können hier mit etwas Glück beobachtet werden. Mehr dazu gibt es unter www.ticino.ch/dentidellavecchia. Eine Wanderung findet man unter ticino.ch/hike302

SELVASECCA LUKMANIER

Das Waldreservat Selvasecca längs der Lukmanierstraße bei Acquacalda ist einzigartig. Umgeben von einer herrlichen Landschaft ist es die Heimat der Zirbelkiefer und auch die Fichte kommt dort häufig vor. Die vielfältigen Lebensräume beherbergen eine reiche Tierwelt: Hirsche, Rehe, Eichhörnchen, Füchse, Amphibien und viele Vögel, die man mit etwas Geduld beobachten kann. Eine Wanderung findet man unter ticino.ch/hike107

 

Abb.: Schweiz Tourismus/Andre Meier

VALLE DELLA MOTTA

Im Herzen des Mendrisiotto überrascht ein Streifen Land, in dem sich die ursprüngliche Natur erhalten hat. Es ist das abgelegene Mottatal, eine Ansammlung von Wäldern, Teichen, Feuchtgebieten, Bächen,Wiesen und Feldern in den Gemeinden Novazzano, Coldrerio und Mendrisio. Durch das Gebiet schlängelt sich ein herrlicher Bach, die Roncaglia, der von zahlreichen Wasservögeln bevölkert wird. Die Fauna zeigt eine große Artenvielfalt und es gibt hier bis zu 453 Pflanzenarten, auch die Flussgarnele und der sehr seltene Italienische Springfrosch sind hier heimisch. EineWanderung findet man unter ticino.ch/hike403

BOSCO SACRO DI MERGUGNO

Auf über 1.000 Metern, oberhalb von Brissago, befindet sich dasWaldreservat Bosco Sacro di Mergugno, in dem eine außergewöhnliche Pflanze zu bewundern ist: der Berg-Goldregen. Der »heilige Wald« mit seinen prächtigen, alten Exemplaren ist einer der schönsten subalpinen Wälder der Schweiz und steht bereits seit dem Mittelalter unter Schutz. Zwischen Mai und Juni ist der Besuch besonders empfehlenswert, wenn die duftenden Schmetterlingsblüten des Goldregens den Wald gelb erleuchten und der Umgebung ein zauberhaftes Aussehen verleihen. Ausgangspunkt der 8,5 km langen Höhenwanderung (www.ticino.ch/hike 19) ist der Parkplatz oberhalb des Dörfchens Mergugno (1.050 Meter). Von hier folgt man den Wegweisern zur Selbstversorgerhütte Capanna Al Legn, bis ein Schild auf den Bosco Sacro hinweist. Ein gut ausgebauter Weg führt den Wald hinauf, der bis auf eine Höhe von 1.600 Metern gedeiht. Vorbei an der Alpe Arolgia geht es zur Capanna Al Legn, die auf 1.804 Metern zu einer Rast einlädt. Wer schwindelfrei ist, kann den Weg zum Gipfel des »Ghiridone« (2.188 m) fortsetzen, der höchsten Erhebung am Ufer des Lago Maggiore. Das 360-Grad-Panorama am eisernen Gipfelkreuz lässt die Strapazen des Aufstiegs schnell vergessen.

 

Abb.: Schweiz Tourismus/Renato Bagattini

ONSERNONETAL

Dschungelfeeling pur bietet auch das Onsernonetal (www.onsernone.ch) im Hinterland des Lago Maggiore. Es ist das wildeste Tal im Tessin. Charakteristisch sind seine urwaldartigen Wälder und tiefen Schluchten, durch deren Talgrund der Fluss Isorno führt. Das abgelegene Tal ist durch eine kurvenreiche Straße erschlossen. Die intakte, natürlich Umgebung war und ist Zufluchtsort und Inspiration für bekannte Schriftsteller wie Max Frisch und Alfred Andersch, sowie Künstler und Menschen, die alternative Lebensformen suchen. Ein gut ausgeschildertes Wegenetz macht es außerdem zum idealen Reiseziel alle, die gerne zu Fuß auf Entdeckungsreise gehen. Zwei Waldreservate in dieser Region, in der man gut wandern kann sind Onsernone (Wanderung: ticino.ch/hike212) und Arena (Wanderung: ticino.ch/hike210).


 

 

Gewinnspiel!

Gewinnen Sie eine Auszeit in der einzigartigen Natur des Tessins: Genießen Sie Wälder und die frische Luft zum Auftanken:

3 Nächte im Doppelzimmer für 2 Personen inkl. Frühstück in der Campra Alpine Lodge & SPA (www.campralodge.ch).

Hier geht’s zum Gewinnspiel!

Teilnahmeschluss: 14. Mai 2021


Kontaktdaten:

Ticino Turismo | Via C. Ghiringhelli 7 | CH-6501 Bellinzona | Tel. +41 91 8257056

WWW.TICINO.CH | WWW.MYSWITZERLAND.COM

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.