Stille Weite

Backcountry-Spaß im Vercors

Backcountry ist Langlauf ohne Loipen – und ein pures Naturerlebnis. Besonders gut geht das im Naturreservat Hauts-Plateaux du Vercors, einer verkarsteten Hochfläche in den Französischen Voralpen. Patrick Kunkel hat die abgelegene Region vier Tage lang auf Ski erkundet und in einfachen Schutzhütten übernachtet.

Bilder/Text: Patrick Kunkel

Siebzehn Menschen. Schlafen, Schnarchen, tiefes Atmen. Eng an eng in Schlafsäcken. Husten. Rascheln. Auf Tuchfühlung mit dem Kerl neben mir. Normalität im Massenlager einer Berghütte. Vor einem Jahr, vor Corona. Die Nachricht eines grassierenden Virus aus dem fernen China sickerte gerade durch, sorgte aber kaum für Gesprächsstoff. Auch nicht in der geselligen Runde am Abend: Siebzehn Outdoorsportler hocken dicht gedrängt nebeneinander am grob gezimmerten Holztisch der Schutzhütte. »Was, wenn hier jetzt einer…?« Der Gedanke verschwindet so schnell, wie er aufgetaucht ist. »Lasst uns anstoßen, més amis!« Mit Tee aus der Thermoskanne? Sébastien, unser französischer Begleiter, grinst – und zaubert eine Flasche Wein aus dem Rucksack. Der kräftige Rote rinnt langsam die Kehle herunter und hinterlässt dabei eine wohlige Wärme.


GPS-Daten | Webcode #4491 | GPX Track herunterladen

Das Passwort (eine PIN-Nummer) zum kostenlosen Download des GPX-Tracks finden Sie in der aktuellen trekking-Ausgabe (1/2021) auf Seite 5 (Inhaltsverzeichnis), ganz rechts unten. Die GPS-Daten wurden von unseren Autoren und dem Verlag erfasst und nach bestem Wissen überprüft. Abweichungen oder Fehler können allerdings nicht ausgeschlossen werden, da sich zum Beispiel auch die Gelände-Situationen zwischenzeitlich verändern können. Sachverstand in der Beurteilung der jeweiligen Gegebenheiten vor Ort ist also unabdingbar.


Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 01/2021.

Jetzt im Online-Shop bestellen »

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.