Naturnaher Wanderspaß im Weserbergland

Das Weserbergland lockt mit abwechslungsreichen Wanderwegen, Ruhe und faszinierenden Geschichten.

Tiefe Wälder, uralte Hochmoore, saftige Wiesen und romantische Fachwerkstädte – eine Wanderung durch das unberührte Weserbergland bietet abwechslungsreiche Natur und sagenhafte Geschichten.

 

Abb.: Weserbergland Tourismus e.V.

Vielfältige Pfade versprechen einen kurzweiligen Urlaub oder Tagesausflug. Insgesamt sechs vom Deutschen Wanderverband ausgezeichnete Qualitätswege »Wanderbares Deutschland« bieten Outdoor-Begeisterten zu jeder Jahreszeit ein ganz besonderes Erlebnis: Egal ob eine Tageswanderung auf den vier kurzen Qualitätswegen, die sich verschiedensten Themen widmen, oder eine Fernwanderung auf einem der beiden Fernwanderwegen – dem »Weserbergland-Weg« und dem »Ith-Hils-Weg«.

 

Wanderer auf den Hohenstein Klippen

Abb.: Weserbergland Tourismus e.V.

Kurze Wanderwege für einen perfekten Wandertag

Im Auetal können Wanderer Ruhe genießen, zu sich selbst finden und entspannen auf dem Rundwanderweg »Weg der Selbstzuwendung«. Unter dem Thema »traumtour« garantieren neun Stationen mit Infotafeln auf dem rund 3,9 Kilometer langen Weg eine kleine Auszeit vom schnelllebigen und oft hektischen Alltag.
Auf der Suche nach etwas mehr Ursprünglichkeit? Die 6,4 Kilometer lange Tour »Durch das liebliche Walterbachtal« bietet naturnahen Wanderspaß. Der Pfad führt am Bachlauf des ca. drei Meter breiten Walterbach entlang und zeichnet sich ebenso durch seine landschaftliche Vielfalt aus. Während der Wanderung bieten sich eindrucksvolle Aussichten in das Süntel-Tal.
Besonders beliebt ist die Drei-Burgen-Route: Sie führt über Pfade und Forstwege und bietet Ausschau auf einst prunkvolle Festungen: Die Burg Schaumburg, die Osterburg und die Paschenburg liegen am Wegesrand. Der Weg verbindet die Burgen auf 13 Kilometern und führt mit tollen Aussichten durch das Wesergebirge. »Anfassen und ausprobieren erlaubt« heißt es auf dem 2 Kilometer langen Wichtelpfad, der in der Kategorie »familienspaß« ausgezeichnet ist. Auf dem familienfreundlichen Weg können Groß und Klein an 15 Stationen den Wald spielerisch entdecken. Das Besondere: Der Weg ist an sechs verschiedenen Stationen auch interaktiv mit dem Smartphone erlebbar!

 

Wandergruppe auf dem Weserbergland-Weg im Hellental

Abb.: Weserbergland Tourismus e.V.

Der Weg ist das Ziel auf den Fernwanderwegen

Einen Tag wandern im Weserbergland ist nicht genug? Auf 225 Streckenkilometern führt der Weserbergland-Weg durch das gesamte Weserbergland. Vorbei an Schlössern und Burgen, kleinen Fachwerkstädtchen und einmaligen Naturschauspielen wird hier die Sehnsucht nach unverfälschter Natur gestillt. Der rund 81 Kilometer lange Ith-Hils-Weg führt auf Kammwegen zu spektakulären Klippen, Höhlen, Seenlandschaften und bietet weite Ausblicke ins Land. Schritt für Schritt und Etappe für Etappe kommen die Wanderer hier ihrem Wanderziel im Weserbergland immer näher!

 


 

KONTAKTADRESSE

Weserbergland Tourismus e.V. | Postfach 100339 | 31753 Hameln | Telefon: 05151/93000

info@weserbergland-tourismus.de | WWW.WESERBERGLAND-TOURISMUS.DE

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.